Antizyklisch Zykliker kaufen!

Ende Mai 2020 – In den vielen Vorträgen, die ich im Laufe der Jahre zu Börsenthemen gehalten habe, wurde ich immer wieder gefragt, wann denn der ideale Zeitpunkt zum Einstieg in Aktien ist. Meine Antwort: Mitten in einer Rezession, wenn die Zeitungen voll sind mit schlechten Wirtschafts- und Unternehmensnachrichten, die Gewinne einbrechen, Dividenden gekürzt werden, die Anleger entsprechend negativ gestimmt sind …

Seuchen-Sozialismus

Mai 2020 – Keine Sorge, der Begriff „Seuchen-Sozialismus“ stammt nicht von mir. Dazu bin ich nicht radikal und kreativ genug. Er wurde geprägt von Eric Gujer, Chefredakteur der angesehenen NZZ (Neue Zürcher Zeitung). Er warnt damit vor einem allmächtigen Sozialstaat, der mit Unsummen schuldenfinanzierten Geldes verspricht, alles und jeden zu retten und dabei die Persönlichkeitsrechte seiner Bürger immer mehr einschränkt.

Zweite Chance

April 2020 – Die Angstindikatoren haben sich wieder einmal als sehr treffsicher erwiesen. So erreichte der VDAX am 16. März mit 86,01 Punkten einen Extremwert wie zuletzt 2008 nach der Lehman-Pleite. Ein sicheres Zeichen für Panik. Und wieder markierte der DAX just am selben Tag mit 8255 Punkten (intraday) sein bisheriges Verlaufstief. Ähnlich lief es in den USA, wo der Volatilitätsindikator VIX am 18. März mit 85,5 seinen Höchstwert erreichte …

Angst essen Seele auf

Ich hätte nie für möglich gehalten, dass die Aktienkurse wegen der Corona-Krise so schnell und so massiv einbrechen könnten. Und den meisten anderen Börsenbeobachtern dürfte es ähnlich ergangen sein. Bereits nach wenigen Wochen sind die vielen positiven Börsenprognosen für das Jahr 2020 wahrscheinlich Makulatur. Dies bestätigt wieder einmal meine These, dass kurz- und mittelfristige Vorhersagen zur Marktentwicklung mit äußerster Vorsicht zu genießen sind.

Zeit der Jäger und Sammler

März 2020 – Unterschiedlicher hätte die Kursentwicklung vieler Aktien in den letzten 10 Jahren nicht sein können. Während Wachstums- und Qualitätspapiere massiv an Wert gewannen, kamen Value-Aktien deutlich unter Druck. Auf ein gutes Beispiel am Schweizer Aktienmarkt hat die Finanz & Wirtschaft vom 15. Februar hingewiesen.

Die Letzten werden die Ersten sein!

Februar 2020 – Das letzte Jahrzehnt war an den Aktienmärkten vor allem durch zwei bemerkenswerte Entwicklungen geprägt: die weit überdurchschnittlichen Wertsteigerungen von US-Aktien gegenüber dem Rest der Welt und die enormen Kursgewinne von hoch bewerteten Wachstums- und Qualitätsaktien gegenüber niedrig bewerteten Value-Titeln. Beides versucht man eifrig rational zu begründen, doch sind diese Argumente wirklich stichhaltig?

Preiswerte Innovatoren

Januar 2020 – Nach einer mehr als zehnjährigen Aufwärtsbewegung an den Börsen sind Aktien nach Ansicht vieler Experten deutlich überbewertet, was viele Crash-Propheten auf den Plan ruft. Aber stimmt das auch? Tatsächlich gibt es viele sogenannte Wachstums- und Qualitätsaktien, die nach absoluten Bewertungskennzahlen sehr hoch bewertet sind. Unter Berücksichtigung des historisch niedrigen Zinsniveaus relativiert sich … Read more

Volltreffer 2019 – Wohin geht der DAX 2020?

Dezember 2019 – „Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.“
Albert Einstein

Liebe Börsenfreunde,

blicken wir zunächst ein Jahr zurück. Im Dezember 2018 befand sich der deutsche Aktienindex (DAX) im freien Fall und schloss das Jahr bei 10.500 Punkten – mit einem satten Minus von 18,3 %.  Der Brexit, die politische Situation in Italien, Handelskrieg und Wirtschaftsabschwächung verunsicherten die Anleger. Viele folgten dem Ratschlag ihrer Börsenberater und verkauften ihre Aktien. Grund genug für uns als überzeugte Antizykliker eine Gegenposition einzunehmen. In meiner letzten StarInvest als Vorstand von StarCapital  („Wo steht der DAX Ende 2019“) vom Dezember traf ich einige bemerkenswerte Aussagen:

Read moreVolltreffer 2019 – Wohin geht der DAX 2020?

Na endlich – Comeback der Value-Aktien!

November 2019 – Nach mehreren frustrierenden Fehlstarts in den letzten Jahren scheinen Value-Aktien jetzt ein solides Comeback zu erleben. Dafür gibt es gute Gründe. Seit Ende 2009 stahlen Wachstumswerte (Growth), Qualitätsaktien (Quality) und schwankungsarme Titel (Low Volatility) soliden Substanzwerten (Value) permanent die Show durch eine fast durchgängige Outperformance. Inzwischen sind diese Papiere im Vergleich aber … Read more